Durchsuchen nach
Monat: Januar 2021

Die Akte Schultze gegen Krähe

Die Akte Schultze gegen Krähe

Grund: Die widerrechtliche Nutzung eines Ackers, der zu den Koppehel’schen Testamentsgeldern gehörte und im Umland von Jüterbog lag.Die Kontrahenden: Die Familienmitglieder Augustin Schultze und Martin Krähe.Der Streitwert: Sieben Reichsthaler, die in drei aufeinander folgenden Jahren hätten gezahlt werden sollen.Der Zeitraum des Streits: 3. Januar 1700 bis 9. Juni 1706. Anmerkung Diese Unterlagen wurden mir von Klaus Koppehl zur Verfügung gestellt, dem ich dafür herzlich danke. Übertragung der Textpassagen: Helmut Kowar. Quelle Amtshandeln war auch nicht immer leicht Die Stiftung besaß…

Weiterlesen Weiterlesen