Im Großen und Ganzen fertig, dennoch immer in Arbeit

Im Großen und Ganzen fertig, dennoch immer in Arbeit

Herzlich willkommen auf meiner Webseite!

Diese Seite soll über Familienaktivitäten informieren und über die Geschichte der Familienstiftung berichten, zu der sich immer wieder neue Facetten finden. Sie wird von mir als Ergänzung zur offiziellen Seite der Familienstifzung geführt. Die offizielle Webseite der Familienstiftung ist:
http.koppehele.net.

Über die Experimentierphase sind wir hinweg, dennoch ist manches nicht ganz ausgereift. Wir arbeiten daran.
Wer sind wir?
Für den Inhalt verantwortlich bin ich, Susanne Kowar, seit 2016 Vorsitzende des Familienbeirats der Familienstiftung des Georg Koppehele. Aktiv unterstützt werde ich vor allem von meinem Mann, der die meisten Kurrentübertragungen der Dokumente erledigt und meinem Sohn, ohne dessen technische Hilfe ich die Seite gar nicht betreiben könnte.

während der Renovierungsarbeiten – 2010
2016

Wie viele andere Familienmitglieder kannte ich die Schäfersage und die Geschichten, die sich um die Stiftung rankten. Aber zeitlich war beide Ereignisse nicht unter einen Hut zu bringen. Ich begann mich näher mit der Stiftung zu beschäftigen und hatte in kürzester Zeit Unmengen an Unterlagen, die kaum mehr zu überblicken waren.

Mit dieser Seite will ich nun jene Schriftstücken, die ich in Archiven finde oder von Familienmitgliedern zur Verfügung gestellt bekomme, in einen überschaubaren Zusammenhang bringen und für alle, an der Familienstiftung Interessierte, zugänglich machen.
Alle Dokumente werden gesichtet und bearbeitet und auf dieser Seite veröffentlicht. Bei Archivdokumenten ist Fundort und Signatur angegeben.


In einigen Fällen sind mündliche Erzählungen und private Briefe die einzigen Quellen, auf die ich zurückgreifen kann. Das ist sicher nicht immer objektiv, aber dennoch ein Teil der Familiengeschichte, den ich nicht unberücksichtigt lassen will.Ein großer Teil der Beiträge wird von mir verfasst, aber auch andere Familienmitglieder sind eingeladen als Autoren mitzuarbeiten. Wenden Sie sich an die im Impressum angegebene Adresse. In der Regel werden die Autoren der Beiträge genannt. Wenn der Autor dies wünscht, kann es zwar unterbleiben, aber annonyme Beiträge gibt es nicht.

Ich bedanke mich bei allen Familienmitgliedern, die mir ihre Schriftstücke und ihr Wissen zur Verfügung gestellt haben, oder es mir in anderer Weise ermöglicht haben die Beiträge für die Seite zu erarbeiten.

Wir freuen uns über feedback, Anregungen oder auch Korrekturen.

Susanne und Adrian

Hier sind unserer neuesten Beiträge: